Projektbeschreibung ETPT 2008

Euro-Tandem-Pilger-Tour 2008 - vom 12.09. bis 24.09.2008

Mainz – Speyer – Baden-Baden – Sasbach – Basel – Zürich – Einsiedeln – Andermatt – Bellinzona – Gallarate (I) – Mailand – Piacenca – Parma – Licciana Nardi – La Spezia – Pisa – San Vincenzo – Grosseto – Civitavecchia – Rom


Motto: "Auf dem Weg zum Licht"


>>> Hier <<< steht die Projektbeschreibung ETPT 2008 auch zum Download bereit.


Unter der Schirmherrschaft

des Präsidenten des Europäischen Parlamentes Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering des Weihbischofs Dr. Werner Guballa, Bistum Mainz und Seiner Eminenz Walter Kardinal Kasper, Vatikan Rom sowie der Schutzpatronin für Augenkrankheiten, der Heiligen Othilia, wird die Euro-Tandem-Pilger-Tour 2008 vom 12.09. bis 24.09.2008 von Mainz nach Rom radeln. Vor dem Startschuss am 13.09.2008 ist ein Gottesdienst im Mainzer Dom durch den Schirmherrn, Weihbischof Dr. Werner Guballa, vorgesehen.

Das 10-jährige Jubiläum der Euro-Tandem-Touren (1998 - 2008) ist Anlass, eine internationale Tandem-Tour mit besonderem Charakter (Pilgertour per Rad) zu organisieren. Wie in den vergangenen Jahren wird die ETPT 2008 von der Pro Retina Deutschland e. V. veranstaltet und ist eine staatenverbindend besetzte Tandem-Tour. Die multikulturellen Fahrrad-Teams praktizieren ein sportliches Modell, das für ein soziales Tandem in unserer Gesellschaft wirken soll. Diese europaweiten Tandem-Touren von Sehenden und Sehbehinderten/Blinden haben nachhaltig als Sympathieträger für unsere Organisation und Mitglieder gewirkt und haben dazu beigetragen, die Öffentlichkeit in Europa über Netzhautdegenerationen und AMD (Altersabhängige MakulaDegeneration) zu informieren und für die Probleme von Sehbehinderten/ Blinden zu sensibilisieren.

Der große Zuspruch prominenter Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben zur Übernahme einer ideellen Patenschaft und die Projektpartnerschaften renommierter Unternehmen ermöglichte die Realisierung dieses PR-Aufklärungsvorhabens.


TeilnehmerInnen:

30 Tandems und 6 Einzelräder aus 6 europäischen Nationen (B, CH, D, F, I, L),7 Begleitfahrzeuge mit 14 BegleiterInnen und ein AMD-Informationsbus mit 5 Personen. Die Gesamtzahl der Teilnehmer beträgt 85 Personen.

Darstellung:

Die 66 Aktiven werden in gleichfarbigen, leuchtenden Radtrikots fahren und sich in einer kompakten Kolonne von ca. 200 m auf den europäischen Straßenrouten bewegen / platzieren. Die Begleitfahrzeuge, einschließlich des AMD-Info-Busses, sind deutlich gekennzeichnet mit den Logos unserer Unterstützer. Die Begleitfahrzeuge werden in der Kolonne hinter den Fahrrädern fahren. Die Kolonne wird durchgehend von Mainz nach Rom durch die jeweiligen Polizeikräfte (länderbestimmend) begleitet. Die Begleitfahrzeuge, die Führung der Radkolonne und ein Polizeifahrzeug sind über Funk miteinander verbunden.

Die vorläufige Route mit ihren Etappen:

1.550 km in 12 Tagen mit insgesamt 13.300 Höhenmeter
Die Alpenüberquerung erfolgt über den St. Gotthard-Pass (2109 m)
Die Apenninenüberquerung erfolgt über die Pässe di Ticchiano (1054 m) und di Lagastrello (1200 m)

Freitag, 12.09.08
Ankunft Mainz – Präsentation des AMD-Info-Busses

1. Etappe:
Samstag, 13.09.08
Mainz – Speyer – Baden-Baden,
183 km
950 HM

2. Etappe:
Sonntag, 14.09.08
Baden-Baden – Sasbach – Basel,
181 km,
700 HM

3. Etappe:
Montag, 15.09.08
Basel – Zürich Einsiedeln,
130 km,
1.720 HM

4. Etappe:
Dienstag, 16.09.08
Ruhetag in Einsiedeln

5. Etappe:
Mittwoch, 17.09.08
Einsiedeln – Andermatt – Bellinzona,
168 km,
2.575 HM

6. Etappe:
Donnerstag, 18.09.08#
Bellinzona – Gallarate – Mailand,
153 km,
1.060 HM

7. Etappe:
Freitag, 19.09.08
Mailand - Piacenza – Parma,
160 km,
700 HM

8. Etappe:
Samstag, 20.09.08
Parma – Licciana Nardi – La Spezia,
127 km,
2.000 HM

9. Etappe:
Sonntag, 21.09.08
La Spezia - Pisa,
75 km,
500 HM

10. Etappe:
Montag, 22.09.08
Pisa – San Vincenzo – Grosseto,
190 km,
1.600 HM

11. Etappe:
Dienstag, 23.09.08
Grosseto – Civitavecchia – Rom,
~190 km,
1.500 HM

Mittwoch, 24.09.08
Erlebnistag in Rom, Besuch im Vatikan, (Papst Benedikt XVI)
1.557 km,
13.300 HM

Donnerstag, 25.09.08
offizieller Abreisetag in die Heimatländer

Verlängerung des Aufenthaltes in Rom ist möglich, jedoch nur bei zusätzlicher Selbstbuchung und auf eigene Rechnung.


Tourenstopps für Besuche und Empfänge (mittags bzw. abends):

Dom zu Mainz, Dom zu Speyer, Rathaus in Baden-Baden, Rathaus Sasbach, Rathaus/ Frau- und Großmonster in Basel, Rathaus Zürich, Kloster Einsiedeln, Rathaus Andermatt, Kathedrale in Bellinzona, Rathaus in Gallarate (I), Dom und Teatro alle Scala in Mailand, Rathaus/Dom von Piacenza, Dom und oktogonales Baptisterium in Parma, Rathaus in Licciana Nardi, Kathedrale in La Spezia, Dom und Schiefer Turm in Pisa, Rathaus in San Vincenzo, Dom/ Kloster in Grosseto, Rathaus in Civitavecchia und den Vatikan (Petersdom) in Rom.


Der AMD-Informations-Bus:

Der AMD-Info-Bus 2008 wird mit seinem fachkompetenten Team, in Kooperation mit der weltweit organisierten AMD-International-Alliance-Line, an den genannten Orten, an denen die Rad- und Betreuergruppe ihren Mittagstopp macht bzw. nachmittags ihr Tagesziel anfährt, platziert und wird die Öffentlichkeit über "Sehen im Alter" informieren. Insbesondere werden die Augenärzte, das Fachpersonal kostenlose Beratungen anbieten und auf die Früherkennung hinweisen.


Unterkünfte:

nach dem Angebot auf der Tour-Strecke: z. B. Klöster, Freizeitheime, Pensionen bzw. Jugendherbergen


Kosten und Finanzierung:
Die Kosten für die ETP-Tour (insgesamt 85 Personen) betragen 140.000,- €; finanziert durch Eigenanteil der Aktiven, den Unternehmen/Firmen im Sponsoring und Zuwendungen durch staatliche und ähnliche Institutionen (siehe detaillierten Kosten-/Finanzierungsplan).
Die Teilnehmergebühr je Radler beträgt 800,- €. Davon zahlbar als 1. Rate im Sponsoring 300,- €, Termin 30.06.07, 2. Rate im Spendenpool 500,- €, Termin am 31.03.08.
Zur Zeit liegen Zusagen von Sponsoren aus der ETT 2006 vor. Der installierte Spendenpool, wie auch bei der ETT 2006 gehandhabt, wird seine Erlöse der Stiftung zur Verhütung von Blindheit sowie Netz-hautforschung und Leistungen im Ehrenamt zur Verfügung stellen. Die Kosten für ein Tandem-Team betragen 4.633,-- Euro.

Verkehrsbestimmungen:
Der Tross ist ca. 200 m lang und wird durchgehend von Mainz bis Rom von einer Polizeieskorte begleitet, die der Euro-Tandem-Pilger-Tour eine ständig freie Fahrt gewährleistet. Die Polizeieskorte besteht (nach Möglichkeit) aus einer Limousine und drei Krafträdern. Die Tour fährt nach der Straßenverkehrsordnung und Anweisungen der örtlichen Polizeibeamten mit einem Schnitt von 26 km/h. An Straßenkreuzungen wird auf freie Fahrt geschaltet, damit die Terminplanung eingehalten werden kann. Das Fahren in der Gruppe sowie das Tragen von Helmen ist Pflicht. Die ETPT ist kein Radrennen! Ein Versicherungsschutz ist durch die Gruppenhaftpflichtversicherung der Pro Retina e.V. geleistet.


Präsentation der Tour:
Ein Vierfarbdruck-Prospekt wird erstellt, in einer Auflage von 10.000 Stück. Der/das Prospekt wird die wichtigsten Daten der ETPT präsentieren/beinhalten, sowie die prominenten Paten, die Sponsoren, den Routenverlauf, die täglichen Stopps, die Empfänge in den Städten und die Ziele die sich die Organisatoren gesetzt haben. Die Internetseite www.tandem-pro-retina.de übernimmt die Information bereits im Vorfeld, wie auch durch tägliche Berichte von der Tour und stellt gleichzeitig die Sponsoren vor. Die Sponsoren und Unterstützer werden mit ihrem Logo im Pro Retina Aktuell-Magazin präsentiert. Pressemitteilungen erfolgen vor der Tour an die großen regionalen und überregionalen Presseorgane und flächendeckend an alle Medien auf der Tourachse. (ETT 2006: 179 Medien mit 8.5 Mio. Lesern)

Unsere Ziele:
Mit unserem Engagement praktizieren wir das sportliche Modell "Tandem", das für ein soziales Tandem in unserer Gesellschaft stehen soll.
Werbung für ein Fairplay im Sport und in unserer Gesellschaft im Umgang mit behinderten/gehandicapten Menschen.
Informieren/Aufklären der Öffentlichkeit über Netzhauterkrankungen und speziell über die AMD, die altersabhängige Makuladegeneration.
Unterstützung der Universitäts-Augenklinik Regensburg durch die Pro Retina-Stiftung.
(Entwicklung eines DNA-Chip zur Früherkennung von Netzhautdegenerationen)
Unterstützung und Förderung des Ehrenamtes durch die HEM-Schwerger-Stiftung.
Veranstalter:
Pro Retina Deutschland e.V.
Vaalserstr 108
52074 Aachen

Leitung:

Horst Schwerger,
Tel: 0 71 58 – 6 84 81
E-Mail: horst.schwerger@t-online.de
www.tandem-pro-retina.de

Organisation/Planung:
HEM-Schwerger-Stiftung
Strohgäustr. 9
73765 Neuhausen/F.

Leitung:
Gerda Weyhreter
Tel: 0 71 58 – 6 90 02
E-Mail: gerda.weyhreter@web.de

Finanzen/Controling:
Stiftung zur Verhütung von Blindheit
Maria Kretschmer
Tel: 0 81 31 – 5 40 18

Organisationsteam:
Suse Dippon
Jutta Jergol (jutta.jergol@t-online.de)
Günter Kaiser
Gerhard Weyhreter (gerhard.weyhreter@web.de)
Julia Kloes
Patricia Maier


Aufgestellt: Neuhausen/F., Mai 2007