Tagebuch Seite 8
Freitag, 19.09.08 – 6. Etappe, 170 km Milano – Piacenca – Parma

Morgens um kurz vor 7:00 Uhr war Lagebesprechung mit der Polizei vor der Jugendherberge Mailand. Voller Erwartungen standen die ETPT 2008-Teilnehmer und warteten auf den Start. Bilder von der Fahrt aus Mailand heraus, konnten vom Fahrer des Internetbusses nicht gemacht werden. Es war ein "heißer Ritt" und erforderte in diesem Fall von den Fahrern der Begleitfahrzeuge allerhöchste Konzentration. Spurwechsel und hereinlaufende Fußgänger, sowie hereindrückende Fahrzeuge mussten beachtet, zum Teil umkurvt werden. Alle kamen gut und unbeschadet durch Mailand und es gilt heute allen Kfz-Führern ein großes Kompliment für deren Leistung auszusprechen.


1226392144
1226392194
Ein weiterer "Polizist" war unser Miro Desideria. Was er leistete war unbeschreiblich. Immer wieder tauchte er an einer Kreuzung auf und stoppte mit professioneller Geste den Seitenverkehr, um sich dann wieder vorne einzureihen um die nächste Kreuzung zu "sperren" - sprich abzusichern.


1226392258
1226392295
Die Fahrt ging rasant weiter und bald überquerten wir leichtem Nieselregen den Fluss Po. In Piacenza fuhr der ETPT 2008-Tross "versehentlich" das Stadtzentrum an. Hier stellte sich heraus, dass der Treffpunkt zum Mittagessen in den Kanuclub SOC. Canottieri Vittorino Da Feltre Piacenza verlegt worden war. Nachdem der Irrtum erkannt wurde, ging es umgehend zu dem nur wenige Kilometer weiter gelegenen Kanuclub am Po.


1226392353
1226392397
1226392449
Dem Vorstand des Kanuclubs an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Gastfreundschaft.


1226392523
Beim Essen im Kanuclub und dem anschließenden Cappuccino oder Espresso fühlten sich alle (auf schwäbisch) "sauwohl". Der Kanuclub war reichlich mit riesigen Pokalen ausgestattet, ein Zeichen dafür, dass es sich um einen sehr erfolgreichen Kanuverein handeln muss.


1226392689
1226392743
An dieser Stelle sei erneut der Polizei gedankt für deren super Leistung. Nach der Mittagspause im Kanuclub ging die Route weiter in Richtung Parma.

Der nächste Halt war in Roncole gegenüber der Geburtsstätte von Giuseppe Verdi.


1226392861
1226392897
1226392934
Nach der Pause an historischer Stelle ging die Fahrt weiter nach Parma. Auch diese Strecke wurde in Rekordzeit und ohne Zwischenfälle zurück gelegt.


1226393016
1226393071
1226393129
Die Ankunft in Parma war pünktlich und alle freuten sich auf eine heiße Dusche. Die Jugendherberge war sehr schön.


1226393207
Wieder war die Zimmerverteilung angesagt. Dies wurde auch hier, wie bei allen vorherigen Unterkünften, bravourös von Gerda Weyhreter gemanagt. Im heutigen Fall unterstützte sie Jörg Remmert.


1226393434
Nachdem die Jugendherberge über keine Küche verfügte, gingen wir alle in ein nahegelegenes Restaurant. Dort gab es Schnitzel oder Steak oder Parmaschinken mit Salat oder Gemüse.


1226393507
1226393551

Statistik:
182 km in 6:35:23 Stunden
Durchschnittsgeschwindigkeit: 27,5 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 44,9 km/h
Höhenunterschied: 210 Meter

Am Ende diesen Tages ist nach der bisherigen super Leistung aller Polizeiteams der Verbindungsbeamter der Bundespolizei beim Minister dell Iterno Dipatimento della Publica sicurezza Direzione Centrale dell Immigrazione e della Polizia delle Frontiere, Herrn Johannes Parzer, herzlichst zu danken. Er wird gebeten, all den Beteiligten Mitarbeiten unser Kompliment auszusprechen und den Hinweis zu geben, dass diese den Erfolg der Euro-Tandem-Pilger-Tour 2008 maßgeblich beeinflusst haben.