Tagebuch Seite 11
Montag, 22.09.08 – 9. Etappe, 210 km Pisa – San Vincenzo – Grosseto

Abschied aus Pisa. Leider führte uns der Weg nicht am schiefen Turm vorbei, so dass wir nochmals Pisa besuchen müssen, um dieses Versäumnis nachzuholen.

Am Empfang des Hotels Granduca hatten wir sehr hilfsbereites Personal, das uns in einer dringenden Angelegenheit exzellent unterstützte.


1226397797
Pünktlich um 7:00 Uhr ging es dann Richtung Piombino.


1226397855
Die Route führte am Meer entlang, so dass wir unterschiedlichste Schiffe zu Gesicht bekamen.


1226397916
1226397967
1226398008
Bei der Pause in Livorno konnten wir wenigstens einen kurzen, erholsamen Blick auf das Meer, die wunderschönen Gebäude und herrlichen Landschaften werfen.


1226398070
1226398122
Der nächste Stop war in La California, der Heimat des Strassenweltmeisters Paolo Bettini. Hier hatte die Familie Bettini auf Vermittlung unseres Miro Desidoria einen tollen Empfang vorbereitet. Mit belegten Pane (mit Parmaschinken und Salami) und diversen Getränken, wer wollte auch einem Schluck Rotwein, wurden wir auf das beste verpflegt.


1226398176
1226398244
1226398304
Zur Mittagspause landeten wir eine Stunde früher als geplant in Piombino, einem wunderbaren Ort am Meer mit malerischer Kiste und dem direkten Blick auf die Insel Elba.


1226398369
1226398411
In dieser fantastischen Umgebung, bei herrlichstem Sonnenschein, empfingen uns die Repräsentanten des Konzerns ArcelorMittal, Herr Francis Langenfeld (Project Manager Controller AM Foundation) und Frau Patrizia Paperini. Sie gestalteten den gesamten Empfang und das hervorragende Mittagessen. Es gab ein unbeschreiblich gutes Meeresfrüchte Risotto und anschließend einen herrlichen Kuchen. Leider war die Zeit viel zu kurz und die Aufforderung zur Weiterfahrt kam zu schnell.


1226398465
1226398509
Beim Empfang im Rathaus von Piombino begrüßte die Teilnehmer der Bürgermeister Gianni Anselmi auf das herzlichste und beehrte Horst Schwerger mit einer Ehrenmedaille und Stadtwimpel. Danach sprach auch Herr Francis Langenfeld von der AM Foundation seine Hochachtung vor der Leistung aus und wünschte allen eine gute Weiterfahrt. Er hoffte, dass das Ziel, dem Papst die geweihte Lupe und die Charta übergeben zu können, erreicht wird. Horst Schwerger erhielt dann, nachdem er sich für den überaus netten Empfang bedankt und die Ziele der ETPT 2008 nochmals erläutert hatte, von der Radgruppe der ArcelorMittal ebenfalls einen Wimpel überreicht. Anschließend ging es dann in das oben erwähnte Lokal mit der fabelhaften Speisefolge.


1226398560
1226398608
1226398670
Gestärkt und etwas wehmütig und etwas überstürzt verließen wir Piombino. Es lagen noch viele Kilometer vor uns und wir wollten noch bei Tageslicht in Grosseto ankommen.


1226398724
1226398766
In Grosseto angekommen, musste noch eine "kleine Klippe" umschifft werden. Die Teilnehmer waren in zwei unterschiedlichen Orten untergebracht. Während der Großteil im Gäste- und Hotelbereich eines Nonnenkloster übernachtete, war der Rest ca. zwei Kilometer entfernt. Die Herausforderung war nun, ohne Polizeibegleitung den Fahrzeugkonvoi durch die vielen Einbahnstraßen ohne Navigationssystem zu schleusen. Dabei war uns eine sehr liebe, englisch sprechende Nonne behilflich. Dank ihrer Hilfe klappte alles reibungslos. Schwester Gianna auf diesem Wege ein ganz herzliches Dankeschön auch bei der Betreuung im Klosterhotel.


1226398831
Statistik:
197 km in 6:55:00 Stunden
Durchschnittsgeschwindigkeit: 28,3 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 57,5 km/h
Höhenunterschied: 568 Meter