4. Etappe: Worms – Mainz

Den Schatz der Nibelungen haben wir nicht gefunden, aber nach vier Tagen Euro-Tandem-Rhein-Tour haben wir schon viele neue Bekannte und vielleicht neue Freunde gefunden. Worms wurde um 9 Uhr morgens verlassen, fröhlich und lustig und dafür hatte vor allem der Wormser Bürgermeister Michael Kissel bei seinem Empfang gesorgt, als er voller Bewunderung die Aktion der HEM-Schwerger-Stiftung als Vorbild für ein Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap lobte. Dann schnitt er das Startband durch und weiter ging die Fahrt nach Mainz, 51 km lagen vor den Frauen und Männern auf den Drahteseln. Eine Strecke, für die sie knapp drei Stunden brauchten, eine Pause von 20 Minuten eingerechnet.

ETRT-Worms-4-2-3591ETRT-Worms-4-3602
ETRT-Worms-4-3-05742

In Mainz erlebten die Teilnehmer/innen einen Höhepunkt der diesjährigen Tour: den Besuch in der Staatskanzlei, wohin Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, zum Empfang geladen hatte. Sichtlich beeindruckt stiegen alle Teilnehmer/innen die breiten Stufen zum Empfangssaal empor, wo noch gestern der Bundespräsident Gauck begrüßt worden war. Sandra Koch, die als Ansprechpartnerin für unseren Besuch fungierte, überzeugte durch ihre professionelle Organisation und ihr großes Verständnis für die Bedürfnisse von Menschen mit stark vermindertem Sehvermögen.

Die Gruppe stand gemütlich bei einer Tasse Kaffee als Malu Dreyer ihres Amtes waltete und alle herzlich begrüßte. ALLE sei an dieser Stelle betont, denn die Ministerpräsidentin nahm sich tatsächlich die Zeit, jedem persönlich die Hand zu reichen. Ihre Ansprache unterstrich unsere Ambitionen; mithilfe unserer Pilot/innen streben wir danach, in unserer Gesellschaft einen anerkannten Platz zu bekommen. Die Euro-Tandem-Rhein-Tour freut sich besonders über Politiker/innen, die diese Absicht ernst nehmen und uns mit ihrer Unterstützung Rückhalt in der Öffentlichkeit geben.

ETRT-Speyer-48023-3628ETRT-Speyer-48023-3629

Horst Schwerger bedankte sich ausdrücklich für diese Hilfe und verwies in seinem kurzen Dank auf die langjährige Verbundenheit des Landes Rheinland-Pfalz mit den Euro-Tandem-Touren.

ETRT-Dreyer-1-3656ETRT-Dreyer-2-3657
ETRT-Dreyer-3-05820

Nach diesem wahrlich schönen Erlebnis hatte man nun genügend Zeit die Bischofsstadt Mainz ganz individuell zu erkunden. Das taten viele und so begegnete man selbst ganz privat dem einen oder anderen gelben Trikot. Lange durfte der Abend nicht mehr werden, denn eine Strecke mit gewaltigen Steigungen lag vor der Gruppe: der Weg nach Koblenz.

Statistik 4. Etappe:
Strecke: 50,2 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 19,8 km/h
Höhenmeter: 343 Hm