9. Etappe: Nijmegen-Zaltbommel-Rotterdam

ETRT-Backsteinstrasse-06885
ETRT-Zaltbommel-Schildmuetze-480-06849
ETRT-Zaltbommel-Rotterdam-2-480-06932

Und dann war es geschafft: das Rathaus von Rotterdam, wo schon der Sportsenator Herr Adriaan Visser von Rotterdam und Frau de Kruijs von Bayer Niederlande mit Vertretern von niederländischen Blindenverbänden auf uns warteten.
Aber bevor es offiziell wurde, nahmen sich alle zunächst für eine herzliche Umarmung Zeit und „beküssten“ ihren erfolgreichen Weg von fast 1000 km.

ETRT-Ankommensfreude-960-2843
ETRT-Ansprache-Vissel-4509ETRT-Frau-Vissel-480-4566
ETRT-Zaltbommel-Rotterdam-2-480-4536ETRT-Rotterdam-Gruppenbild-480-4584

Nach zahlreicher Anerkennung und lobenden Ansprachen ging es quer durch die Stadt, geführt von einem Blinden mit Blindenhund, zum avantgardistischen Hostel „Stayokay“.

ETRT-Nijmegen-Rotterdam-480-07014
ETRT-Zaltbommel-Rotterdam-2-480-2846ETRT-Nijmegen-Rotterdam-480-2848

Statistik 9. Etappe:
Strecke: 127 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 24,5km/h
Höhenmeter: 0 Hm

GESAMT - STATISTIK:
Strecke: 938 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 22,9 km/h
Höhenmeter: 4253 Hm
Fahrzeit: 41 Std.


Fazit:

Zehn Tage formten ein harmonisches Team, diszipliniert und fröhlich bei der „Radarbeit“. Stets gab es helfende Hände für alle Wünsche und Bedürfnisse. Gelacht wurde viel und bestätigt wurde, was das Tandem vorgab: zu zweit und mit vereinter Anstrengung kann vieles mehr Freude bereiten.

Ein Dank an alle, die sich dafür eingesetzt haben!