Etappe 6: Bregenz - Sonthofen

Schweren Herzens mussten wir uns gegen 8°° Uhr aus der JuFa Bregenz verabschieden, eine äußerst empfehlenswerte Unterkunft mit schlafbereitenden Matratzen und einem Frühstücksbüffet, das keine Wünsche offen ließ.

Einige Räder waren am Abend zuvor nochmals inspiziert worden und die Euro-Tandem-Tour 2016 dankt dem Radsport Driessner GmbH (www.radsportdriessner.at) in Bregenz für seinen beispielhaften Einsatz am Freitag abend.

Dadadadammmmm:
8:12 Uhr der Anstieg begann...
69km und 1.110 Höhenmeter

Leicht zog sich das Feld auseinander, aber die Gruppe hinter "Klar"-Heinz nahm alle in den Windschatten und wie am Schnürchen wurde jede und jeder nach Oberstaufen gezogen. Oben angekommen, war so manche von sich selbst überrascht. Solidarität stärkt und motiviert zu Großem. Unter Applaus fuhr die Euro-Tandem-Tour im Ort ein, wo es statt Schrottkur leckeren Blechkuchen für alle gab.

Mona und Bärbel hatten sogar Biertische und Bierbänke organisiert und die Oma aus der Bäckerei kochte für alle Kaffee.

Danach verlief die Route durch das hügelige Allgäu und der Tross wurde immer schneller. Bergab wurden Spitzengeschwindigkeiten von 64 km/h erreicht.

Mit diesem Schwung nahm man die nächsten Berge, wohlwissend dass Sonthofen nicht mehr weit war.

Mit Getöse erreichte man den Rathausplatz in Sonthofen, wo die 3. Bürgermeisterin Frau Ingrid Fischer mit viel Lob, Getränken und Gebäck bereits auf uns wartete.

Und endlich lag er deutlich sichtbar am Hügel: Der Allgäuer Stern

14% Steigung verbrauchten die letzten Körner, aber Spa und Schwimmbad schufen Wunder, sodass am Abend überall wieder geplaudert und gescherzt wurde und so mancher sogar das Tanzbein schwang.


DSC06159 DSC06146